Angebote

TRAININGSTHERAPIE

PHYSIOTHERAPIE & MANUELLE THERAPIE

OSTEOPATHIE /ATLASTHERAPIE

Keine andere Therapieform erzeugt den gleichen Effekt. Das bedeutet, dass die Techniken aus der Chiropraktik, manuellen Therapie oder physikalischen Therapie, aber auch nichtmedizinische Laienmethoden, keine vergleichbaren dauerhaften Ergebnisse erzeugen. Die Atlastherapie sollte daher auf keinen Fall mit der Chirotherapie verglichen werden. Es kommt bei der Atlastherapie eben nicht zu einer Manipulation, so wie es bei einem, chirotherapeutischen Handgriff der Fall ist. Darüber hinaus wird bei einer Atlastherapie auch nicht reponiert oder eingerenkt. Der größte Unterschied zwischen der Atlastherapie und der Chirotherapie, liegt aber darin, dass es bei der Atlaskorrektur keine behandlungstypischen Risiken gibt. Das liegt generell an der Tatsache, dass der Kopf weder gedreht noch gezogen wird und auch die Halswirbelsäule nicht vor- oder zurückgeneigt wird. Es kann also zu keinem Zeitpunkt zu einer Verletzung der Halswirbelsäulen-Arterie kommen. Das setzt allerdings eine kunstgerechte Anwendung der Atlastherapie voraus und bedarf einer fachmännischen Durchführung eines Atlastherapeuten.